Sport - Fitness

Qualifizierter Fitness Trainer (A-Lizenz)

Mit der Ausbildung zum QUALIFIZIERTEN FITNESSTRAINER (A-Lizenz) erwerben Sie die höchste zu erreichende Trainerlizenz im Fitnessbereich. Der Fitnesstrainer A-Lizenz ist Bindeglied zwischen Arzt/Physiotherapeut und dem Fitnessinstructor. Er verfügt über gute anatomische Kenntnisse, beherrscht die wichtigsten Fachausdrücke der Medizin und kennt die häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Im Rahmen dieser Ausbildung erlangen Sie ein umfangreiches Fachwissen für die Arbeit mit Leistungssportlern sowie dem präventiven und rehabilitativen Training für gesundheitsorientierte Menschen. Die Voraussetzung für diese Ausbildung ist eine abgeschlossene Fitnesstrainer B-Lizenz.

Vorteile im Vergleich zu reinen Gruppenschulungen:

  • flexiblere Zeiteinteilung durch individuelle Abstimmung
  • schnelle und kompakte Vermittlung der Lerninhalte
  • Rückfragen jederzeit möglich und erwünscht
  • im höchsten Maße praxisorientiert
  • Lizenzen müssen nicht verlängert werden
  • Prüfungen mehrfach wiederholbar, falls erforderlich
  • Unterstützung bei der Jobsuche und Stellenvermittlung 

Ihr Dozent:

Wir legen höchsten Wert auf Aktualität der Lerninhalte und Professionalität unserer Lehrkräfte.
Sie werden geschult von einem erfahrenen Sporttherapeut und Diätassistent, der als ehemaliger Leistungssportler über mehrjährige Wettkampferfahrung verfügt.

Gliederung der Ausbildungsinhalte:

7 Workshops Fitnesstrainer B-Lizenz mit Abschluss
5 Workshops Reha-Training (3 Theorie + 2 Praxiseinheiten) 
3 Workshops Personaltraining (2 Theorie + 1 Praxiseinheit)

Reha-Training:

  • Anamnese  
  • Sportverletzungen und Gründe
  • Krankheitsbilder der oberen und unteren Extremitäten
  • Bewegungseinschränkungen
  • Indikation & Kontraindikationen
  • Medizinisches Training in der Reha
  • Schmerz und Bewegung
  • Therapiekonzepte
  • Funktionelle Anatomie
  • Funktionskreise
  • Stoffwechselsystem
  • Atmungssystem, Atemtechnik
  • Verdauungssystem
  • Herzfrequenz
  • Systemische Erkrankungen und Beschwerdebilder
  • Muskelverkürzungen Verspannungen
  • Rehabilitative Trainingslehre
  • Rehabilitative Trainingsplanung
  • Proprioceptives Training im Leistungssport
  • Gelenkmobilität- und Beweglichkeit
  • Rückenstabilität

Personaltraining:

  • Unternehmenskonzepte
  • Dienstleistungen und Angebote
  • Werbung, Marketing, Verkauf
  • Kommunikation und Motivation
  • Doping im Sport
  • Mental Coaching
  • Differenziertes Krafttraining
  • EMS + Vibrationstraining
  • Functional Training

Prüfung:

  • schriftliche Hausarbeit
  • schriftliche und praktische Prüfung

Alle Inhalte werden im Rahmen von 15 Masterfitness-Workshops vermittelt.

Die Voraussetzung für die Prüfung zum "Qualifizierten Fitnesstrainer (A-Lizenz)" ist die Teilnahme an allen Workshops. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ihre Bestätigung in Form einer Urkunde.

Terminübersicht
Prüfungsordnung

Für weitere Informationen sowie fachliche und inhaltliche Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns oder unseren Kooperationspartner unter:

MASTERFITNESS
Inh. René Götze
Sontheimer Straße 37
74223 Flein

Mobil: +49 (0)179 - 21 00 219
E-Mail: info@masterfitness.de

Rückmeldungen Qualifizierter Fitnesstrainer finden Sie unter der Rubrik "Referenzen".

 

Qualifizierer Fitness Trainer (B-Lizenz)

Was bilden wir aus:

  • Qualifizierer Fitness Trainer (B-Lizenz)

Ziel der Qualifizierung ist …

  • Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten für die Vorbereitung, Planung und Durchführung von Fitnessangeboten
  • Fähigkeiten und Kenntnisse im Umgang mit Kunden auf der Trainingsfläche
  • Erlernen verschiedener Übungstechniken und Trainingsprinzipien
  • elementares Hintergrundwissen zur eigenen Trainingsoptimierung

Die Ausbildung richtet sich an…

  • Mitarbeiter im Sportbereich
  • Quereinsteiger und Sportinteressierte
  • Menschen die sich im Fitness- und Gesundheitsbereich weiterbilden möchten

Voraussetzungen für die Ausbildung:

  • Mindestens 18 Jahre alt
  • Sie sollten sich in guter körperlicher Verfassung befinden, um alle Übungen fachgerecht durchführen zu können.
  • Sie sollten die deutsche Sprache gut beherrschen.
  • Sie sollten über Trainingserfahrungen verfügen.

Inhalte der Ausbildung:

  • Funktionelle Anatomie
  • das Herz – Kreislaufsystem
  • Energiebereitstellung im Sport
  • Wie verhalte ich mich als Trainer?
  • Anamnese
  • Intensitätsbestimmung
  • richtige Übungsunterweisung und Fehlerkorrektur
  • allgemeine Trainingslehre
  • Komponenten sportlicher Leistungsfähigkeit
  • Trainingsmethoden
  • Trainingssteuerung
  • strukturelle Trainingsplanung
  • Aufbau einer Trainingseinheit
  • Grundtrainingspläne
  • zeitliche Einteilung des Trainings
  • Trainingsanalyse
  • Erstellung spezifischer Trainingspläne im Rahmen der Hausarbeit
  • Funktion und Einsatz von Trainingsmaschinen und Freigewichten
  • maschinenunabhängiges Training
  • sportgerechte Ernährung
  • Leistungsdiagnostik

Abschluss/ Prüfungen:

schriftliche Hausarbeit, schriftliche und praktische Prüfung

Sonstiges:

Alle Inhalte werden im Rahmen von 7 Masterfitness-Workshops vermittelt.
Die Vorraussetzung für die Prüfung zum "Qualifizierten Fitness Trainer (B-Lizenz)" ist die Teilnahme an allen Workshops. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie Ihre Bestätigung in Form einer Urkunde.

Für weitere Informationen sowie fachliche und inhaltliche Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns oder unseren Kooperationspartner:

MASTERFITNESS
Inh. René Götze
Sontheimer Straße 37
74223 Flein

Mobil: +49 (0)179 - 21 00 219
E-Mail: info@masterfitness.de

Qualifizierter Reha Trainer

Der QUALIFIZIERTE REHA-TRAINER ist der erste Ansprechpartner für Patienten, die nach einer physiotherapeutischen Betreuung (Medizinischen Trainingstherapie), ihr Training in einer Fitnessanlage fortführen möchten. Er verfügt über gute anatomische Kenntnisse, beherrscht die wichtigsten Fachausdrücke der Medizin und kennt die häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Der Reha Trainer kann zielgerichtet Übungen und Trainingsmethoden individuell an das Leistungsniveau seiner Kunden anpassen und optimal präventiv wirksame Trainingsprogramme erstellen. Zu den Ausbildungsinhalten gehören unter anderem: Erste Hilfe bei Sportverletzungen, Muskelfaserriss, Supinationstrauma, Achillessehnenruptur, Kreuzbandruptur, Meniskusläsion, Rückenschmerz, Arthrose, Impingement, Schulterluxation und Epicondylitis. Der theoretische Unterricht findet in einer Kleinstgruppe statt. Praktisch werden Sie einzeln geschult.

Vorteile im Vergleich zu reinen Gruppenschulungen:

  • flexiblere Zeiteinteilung durch individuelle Abstimmung
  • schnelle und kompakte Vermittlung der Lerninhalte
  • Rückfragen jederzeit möglich und erwünscht
  • im höchsten Maße praxisorientiert
  • Lizenzen müssen nicht verlängert werden
  • Prüfungen mehrfach wiederholbar, falls erforderlich
  • Unterstützung bei der Jobsuche und Stellenvermittlung 

Ihr Dozent:

Wir legen höchsten Wert auf Aktualität der Lerninhalte und Professionalität unserer Lehrkräfte.
Sie werden geschult von einem erfahrenen Sporttherapeut und Diätassistent, der als ehemaliger Leistungssportler über mehrjährige Wettkampferfahrung verfügt.

Gliederung der Ausbildungsinhalte:

6 Workshops Reha-Training (3 Theorie + 3 Praxiseinheiten)

Inhalte:

  • Anamnese  
  • Sportverletzungen und Gründe
  • Krankheitsbilder der oberen und unteren Extremitäten
  • Bewegungseinschränkungen
  • Indikation & Kontraindikationen
  • Medizinisches Training in der Reha
  • Schmerz und Bewegung
  • Therapiekonzepte
  • Funktionelle Anatomie
  • Funktionskreise
  • Stoffwechselsystem
  • Atmungssystem, Atemtechnik
  • Verdauungssystem
  • Herzfrequenz
  • Systemische Erkrankungen und Beschwerdebilder
  • Muskelverkürzungen Verspannungen
  • Rehabilitative Trainingslehre
  • Rehabilitative Trainingsplanung
  • Proprioceptives Training im Leistungssport
  • Gelenkmobilität- und Beweglichkeit
  • Rückenstabilität

Prüfung:

  • schriftliche Hausarbeit,
  • schriftliche und praktische Prüfung

Alle Inhalte werden im Rahmen von 6 Masterfitness-Workshops vermittelt.

Die Ausbildung zum Reha Trainer wird bei Masterfitness unter der Ausbildung zum Fitnesstrainer A-Lizenz geführt. Die Voraussetzung für die Prüfung zum "Qualifizierten Reha Trainer" ist die Teilnahme an allen 6 Workshops. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ihre Bestätigung in Form einer Urkunde.

Terminübersicht
Prüfungsordnung

Für weitere Informationen sowie fachliche und inhaltliche Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns oder unseren Kooperationspartner unter:

MASTERFITNESS
Inh. René Götze
Sontheimer Straße 37
74223 Flein

Mobil: +49 (0)179 - 21 00 219
E-Mail: info@masterfitness.de

Qualifizierter Ernährungscoach

Mit der Ausbildung zum „QUALIFIZIERTEN ERNÄHRUNGSCOACH“ erhalten Sie eine ganzheitliche Sicht in das Thema Ernährung. Dadurch bekommen auch Quereinsteiger die Möglichkeit, sich Fachwissen zum Thema Ernährung- und Gesundheit anzueignen, sodass sie im Anschluss in der Lage sein werden, kundenspezifische Ernährungspläne zu planen und zu erstellen. Die dafür notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten werden im Rahmen von 6 Präsensworkshops vermittelt.

Kurzcharakteristik

Ernährungscoaches informieren über eine gesunde und ausgewogene Ernährungsweise. Sie coachen Kunden, indem Sie ihr Essverhalten analysieren und Tipps zur Verbesserung geben. Sie helfen Menschen, die abnehmen oder zunehmen möchten und beraten Personen mit ernährungsbedingten Krankheiten. 

Ernährungscoaches führen in erster Linie Beratungsgespräche durch, bei denen sie zunächst das Verhalten und die Verfassung ihrer Kunden analysieren. Anschließend erfolgen Planung und Definition entsprechender Maßnahmen zur notwendigen Ernährungsumstellung. Der Erfolg dieser Maßnahmen wird im Abstand von mehreren Wochen kontrolliert.

Die theoretischen Workshops des Lehrganges thematisieren den Stellenwert der Ernährung bei einer gesunden Lebensweise und die Rolle der Ernährung im Sport sowie bei einer Gewichtsreduktion.

Vermittelt wird, welche Funktionen die verschiedenen Nährstoffe im Körper haben und welche Zufuhrempfehlungen aktuell gegeben werden können.

Anhand dieser Kenntnisse lassen sich Inhaltsstoffe und Wertigkeiten von Produkten beurteilen.

In der Praxis werden diagnostische Methoden wie Fettmessungen, Berechnungen des BMI, WHR oder des Grundumsatzes unterrichtet und wie die erhobenen Kennzahlen zu interpretieren sind, um daraus spezifische Ernährungsempfehlungen ableiten zu können. Es werden verschiedene Vorgehensweisen einer Ernährungsberatung vorgestellt und worauf es bei der Gesprächsführung ankommt.

Den Kursteilnehmern/innen werden Hilfsmittel z.B. Fragebögen, Umrechnungslisten oder Nahrungstabellen an die Hand gegeben, die ihnen für ihre spätere Arbeit von Nutzen sein werden.

Der Lehrplan ist sachlogisch nach den aufbauenden Prozessen der Ernährungslehre formuliert. 

Ihr Dozent:

Wir legen höchsten Wert auf Aktualität der Lerninhalte und Professionalität unserer Lehrkräfte.
Sie werden geschult von einem erfahrenen Sporttherapeut und Diätassistent, der als Ernährungsberater über umfassende Kenntnisse im Bereich Ernährungstherapie und Diabetes verfügt sowie auch im Leistungssport tätig war. 

Ausbildungsinhalte:

Theorie

  • Die Nahrung auf dem Weg durch unseren Körper
  • Grundlagen der Ernährung
  • Energieverbrauch- und Stoffwechsel
  • Funktion von Makronährstoffen (Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate)
  • Blutzuckerspiegel
  • Süßstoffe und Zuckeraustauschstoffe
  • Flüssigkeitsbedarf
  • Ballaststoffe / Nahrungsfasern
  • Vitamine, Mineralstoffe  & Spurenelementen
  • spezielle Ernährungsformen
  • Vollwerternährung
  • Lebensmittelunverträglichkeiten
  • Ernährung bei Erkrankungen
  • Irrtümer zum Thema Ernährung
  • Rolle der Ernährung im Sport
  • Nahrungsergänzungen
  • leistungssteigernde Substanzen
  • Essverhalten
  • Ernährungsberatungen planen

Praxis

  • Das Anamnesegespräch
  • Körperfettmessung durchführen
  • Bestimmung des BMI + WHR (THQ)
  • Interpretation von Körperfett, BMI und WHR (THQ)
  • Berechnung des Kalorienbedarfs
  • Berechnung des Grund- & Leistungsumsatzes
  • Ernährungsberatungen durchführen / Rollenspiele
  • Ernährungsprotokolle interpretieren
  • Ernährungspläne schreiben

Prüfung:

  • schriftliche Hausarbeit
  • schriftliche und praktische Prüfung

Alle Inhalte werden im Rahmen von 6 Masterfitness-Workshops vermittelt.

Die Voraussetzung für die Prüfung zum "Qualifizierten Ernährungscoach" ist die Teilnahme an allen Workshops. Nach bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie ihre Bestätigung in Form einer Urkunde.

Terminübersicht
Prüfungsordnung

Für weitere Informationen sowie fachliche und inhaltliche Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns oder unseren Kooperationspartner unter:

MASTERFITNESS
Inh. René Götze
Sontheimer Straße 37
74223 Flein

Mobil: +49 (0)179 - 21 00 219
E-Mail: info@masterfitness.de

Rückmeldungen unserer Teilnehmer/innen finden Sie unter der Rubrik "Referenzen".

Qualifizierter Rücken Coach

Mit der Fortbildung zum "QUALIFIZIERTEN RÜCKEN COACH“ erhalten Sie profundes Wissen rund um das Thema Wirbelsäule. Sie werden danach in der Lage sein, Freizeit- und Leistungssportler in Präventiv- und Rehabilitationsübungen zur Rückenstärkung zu unterweisen und Rückenkurse selbstständig durchzuführen. Bewusst praxisorientiert erlernen Sie den Einsatz verschiedenster Übungstechniken und Trainingsprinzipien sowie die Erstellung zielgruppenspezifischer Trainingspläne. Der Unterricht findet in einer Kleinstgruppe statt.

Vorteile im Vergleich zu reinen Gruppenschulungen:

  • flexiblere Zeiteinteilung durch individuelle Abstimmung
  • schnelle und kompakte Vermittlung der Lerninhalte
  • Rückfragen jederzeit möglich und erwünscht
  • im höchsten Maße praxisorientiert
  • Lizenzen müssen nicht verlängert werden
  • Prüfungen mehrfach wiederholbar, falls erforderlich
  • Unterstützung bei der Jobsuche und Stellenvermittlung
  • außer Trainingserfahrung, keine Vorkenntnisse erforderlich

Ihr Dozent:

Wir legen höchsten Wert auf Aktualität der Lerninhalte und Professionalität unserer Lehrkräfte.
Sie werden geschult von einem Sporttherapeut, der über umfassende Erfahrungen im Rehabilitationsbereich verfügt.

Fortbildungsinhalte:

  •  Anatomie, Aufbau und Funktion der Wirbelsäule
    •  Wo und wie entstehen Schmerzen?
    •  Typische Haltungsfehler
    •  Rücken-Erkrankungen und deren häufigste Ursachen
    •  Rückenbelastungen im Alltag
    •  Rückenbelastungen bei spezifischen Sportarten
    •  Die häufigsten Behandlungsmethoden
    •  Funktion der Rückenmuskulatur
    •  Muskuläre Schutzsysteme der Wirbelsäule
    •  Vorteile eines Rückentrainings (HWS, BWS, LWS)
    •  Übungen für die Rückenmuskulatur mit Maschinen und Freigewichten 
    •  Maschinenunabhängiges Rückentraining
    •  Aufbau und Unterweisung eines Rückenkurses
    •  Beckenbodentraining

Prüfung:

  • Die Prüfung ist optional und muss vom Teilnehmer angemeldet werden.
  • Alle Inhalte werden im Rahmen von 3 Masterfitness-Workshops vermittelt. 

Die Voraussetzung für die Zertifizierung zum "Qualifizierten Rücken Coach" ist die Teilnahme an allen Workshops. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ihre Bestätigung in Form einer Urkunde.

Terminübersicht
Prüfungsordnung

Für weitere Informationen sowie fachliche und inhaltliche Fragen stehen wir gern zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns oder unseren Kooperationspartner unter:

MASTERFITNESS
Inh. René Götze
Sontheimer Straße 37
74223 Flein

Mobil: +49 (0)179 - 21 00 219
E-Mail: info@masterfitness.de

Rückmeldungen zu unseren Weiterbildungen finden Sie unter der Rubrik "Referenzen".