Persönlichkeitsbildend

Kommunikation

Kommunikation – ein Erfolgsfaktor

Eine gute Kommunikation ist der Schlüssel zu persönlichem und beruflichen Erfolg und gehört damit zu den notwendigen Kernkompetenzen eines jeden Menschen.

Kommunikation ist wesentlicher Bestandteil Ihres täglichen Handelns, weil Sie in Netzwerken arbeiten: Kunden, Mitarbeiter, Interessenten, Freunde, Vorgesetzte, Wettbewerbsunternehmen, Berater, Kollegen, Lebenspartner und viele weitere Personen und Gruppen gehören zu diesem Netz.

Die Kommunikation mit diesen Gruppen läuft nicht immer reibungslos. Das gewünschte Ziel der erfolgten Kommunikation wird oft nicht erreicht, aber die genauen Gründe dafür sind unklar. Die häufigste Ursache für das Scheitern ist eine fehlende oder qualitativ ungenügende Kommunikation. Es fehlt der konkrete Leitfaden für einen funktionierenden Dialog.

Das Seminar vermittelt die Grundlagen der Kommunikation und die Kenntnisse, wie mit einem besseren Verständnis für den Gesprächspartner ein besseres Kommunikationsergebnis erzielt wird. In praktischen Fallbeispielen nach Vorgaben der Teilnehmer werden die Erkenntnisse aus dem Seminar direkt umgesetzt.

 Ausbildungsdauer

  • 2 Tage

Teilnehmerkreis

  • Führungskräfte und Mitarbeiter, die in ihrer täglichen Arbeit im Unternehmen intensiv kommunizieren müssen.

Fortbildungsinhalte

  • Wie definiert man eine gute Kommunikation?
  • Welche Kommunikationshürden erleben wir im Alltag?
  • Welche Auswirkungen hat schlechte Kommunikation?
  • Welche Ebenen des Dialogs sind besonders wichtig?
  • Wie entstehen Vorurteile?
  • Wie erlerne ich das Zuhören?
  • Verbale und nonverbale Kommunikation – wie erkenne ich die Botschaft "zwischen den Zeilen"?
  • Wie baue ich die emotionale Brücke zum Gesprächspartner?
  • Was sind die wichtigsten Kommunikationstechniken?
  • Wie reagiere ich, wenn ein Gespräch eskaliert?
  • Wie lauten die Grundregeln des Feedback?
  • Welche Todsünden der Kommunikation sollte man vermeiden?
  • Praktische Übungen (wahlweise mit Unterstützung durch Video)

Ihr Nutzen

  • Verbesserung Ihrer persönlichen Kommunikation mit dem Umfeld.
  • Ein besseres Verständnis für den Kommunikationsprozess.
  • Ein daraus größerer Erfolgsgrad bei der Zielerreichung.
  • Kommunikationshürden werden für Sie eine Herausforderung, Ihre eigene Performance zu verbessern.
Konfliktlösung

Konfliktlösung

Im Arbeitsleben kommt es oft zu Spannungen in den erlebten Kommunikations- und Arbeitssituationen. Dies ist ein normaler Prozess, denn es ist klar, dass in einer Teamarbeit auch einmal Fehler "passieren". Manchmal führen aber ein unterschiedliches Wahrnehmen der Situation, mangelndes Zuhören und eine fehlende wechselseitige Wertschätzung dazu, dass die Beteiligten nicht mehr miteinander, sondern nur noch übereinander sprechen. Die Beziehungsebene der Beteiligten ist massiv gestört. Müssen beide Seiten während der Arbeit kommunizieren, münden diese Gespräche oft nur noch in einen Konflikt, den beide Seiten nicht mehr lösen können.

In diesem Seminar  wird aufgezeigt, wie ein neutraler Vermittler in einer festgefahrenen Situation sinnvoll eingesetzt wird. Dieser sorgt dafür, dass beide Seiten Zeit und Raum haben, um eine ausführliche Rückmeldung über das soziale, Arbeits- oder Kommunikationsverhalten ihres Gegenübers geben zu können. Hierbei achtet der Vermittler darauf, dass die Beteiligten auch bei drastischen Rückmeldungen nicht unsachlich werden.

Gemeinsam werden dann die Lösungsmöglichkeiten des Konflikts und die damit verbundenen Konsequenzen besprochen. Am Ende der Maßnahme wird eine konkrete Verhaltensänderung beidseitig vereinbart und vom Vermittler protokolliert. Zum Schluss wird festgelegt, was die weiteren Maßnahmen der Kontrolle sind und was passiert, wenn sich eine oder beide Seiten nicht an die geschlossene Vereinbarung halten.

Ausbildungsdauer

  • 2 Tage

Teilnehmerkreis

  • Führungskräfte und Mitarbeiter, die immer wieder mit Konfliktsituationen konfrontiert werden.

Fortbildungsinhalte

  • Definition von festen Gesprächs-Spielregeln durch den Vermittler
  • Konsequenzen, wenn die Kommunikationsklärung nicht funktioniert
  • Unterschiedliche Wahrnehmung und ihre Auswirkung auf das Kommunikationsverhalten
  • Was schätze ich am Gegenüber und mit welchen Verhaltensweisen habe ich Probleme?
  • Vereinbarungen für zukünftige kritische Verhaltensweisen
  • Festlegung von zukünftigen Kontrollmaßnahmen

Ihr Nutzen

  • Sie erlernen in der Rolle als Vermittler gibt den Beteiligten die Chance, den Anderen besser zu verstehen.
  • Das "Wir reden wieder miteinander" gibt den Gesprächspartnern die Perspektive auf einen künftigen Umgang auf der Basis von gegenseitiger Wertschätzung.
  • Mit einem genau definierten Gesprächsablauf erreich Sie zukünftig konkrete und nachhaltige Lösungen
Körpersprache

Was ist eigentlich Körpersprache?

Körpersprache umfasst non-verbale Kommunikation durch bewusste oder unbewusste Körpersignale, Körperhaltungen, Gesten oder Ausdrücke, auf deren Wahrnehmung der Kommunikationswert liegt.
Quelle: http://www.stangl.eu/psychologie/definition/Koerpersprache.shtml
© Werner Stangl

Wer in der Lage ist, die Signale der Körpersprache im Gespräch und bei Verhandlungen richtig zu deuten, kann sich besser auf seinen Gesprächspartner einstellen. Gespräche und Verhandlungen verlaufen leichter und erfolgreicher. Es wird die Fähigkeit trainiert, die eigene Körpersprache, sowie die der Gesprächspartner zu beobachten und zu interpretieren. Dabei stehen Ausstrahlung und Authentizität im Mittelpunkt.

Ausbildungsdauer

  • 2 Tage

Teilnehmerkreis

  • Fach- und Führungskräfte aller Bereiche, die non-verbale Kommunikationssignale gezielt einsetzen und verstehen möchten.

Fortbildungsinhalte

  • Die Bedeutung der Körpersprache für die Gefühle
  • Die Körpersprache lügt nicht
  • Die Körpersprache eilt dem gesprochenen Wort voraus
  • Die Regeln der nonverbalen Kommunikation
  • Signale aus dem Unbewussten. Was verrät die Körpersprache?
  • Möglichkeiten und Grenzen der Interpretation körpersprachlicher Signale
  • Die Wirkung der Körpersprache: Reaktionen des Zuhörers/des Zuschauers
  • Mimik, Gestik, Körperhaltung, Tonfall
  • Wie wirkt meine Körpersprache auf andere?
  • Der Blickkontakt: Aggression oder Sympathie?
  • Revier- und Territorialverhalten beachten
  • Die vier Distanzzonen
  • Sitzordnung, Sitzhaltung und ihre Bedeutung
  • Körpersprache in Führung und Verkauf
  • Körpersignale und Statussymbole
  • Körpersprachliche Sympathiehinweise
  • Wie erkenne ich Täuschungsmanöver?
  • Kulturelle Unterschiede in der Körpersprache

Ihr Nutzen

  • Signale im Gespräch und bei Verhandlungen richtig zu deuten,
  • Sie können sich besser auf Ihren Gesprächspartner einstellen.
  • Gespräche und Verhandlungen verlaufen leichter und erfolgreicher. 
Motivation

Motivation

Die Begriffe Stress und Überlastung sind inzwischen überstrapaziert, daher umschreibt man das Arbeiten von Führungskräften und Mitarbeitern unter Höchstbelastung mit dem sympathischen Begriff "Arbeitsverdichtung". Fakt ist: Alles muss immer schneller erledigt werden, mit immer weniger Personal, in immer kürzerer Zeit, und das möglichst noch mit einer stetig steigenden Ergebnisqualität. In dieser Gemengelage werden vorhandene Mängel der erlebten Führung, Kommunikation oder Prozesse noch deutlicher wahrgenommen. Dies geht zu Lasten der Motivation der einzelnen Arbeitsteams und es entsteht ein Teufelskreis von Motivationsverlust und mangelnden Arbeitserfolgen.

Wie aber kann man diesen Teufelskreis durchbrechen? Wie funktioniert Motivation unter schwierigen Rahmenbedingungen? Wie generiert man aus schwierigen Problemen überzeugende Lösungen?

Im Seminar werden Sie die Ursachen von Motivation und Demotivation kennen lernen. Mit einem praktikablen Paket von funktionierenden Motivationsprinzipien erlernen die Teilnehmer, wie man sich selbst, seine Kollegen und Mitarbeiter motiviert.

Ausbildungsdauer

  • 2 Tage

Teilnehmerkreis

  • Führungskräfte
  • Menschen die sich selbst und / oder andere motivieren wollen

Fortbildungsinhalte

  • Was ist Motivation?
  • Wie kann ich motivieren?
  • Wie kann ich Demotivation vermeiden?
  • Innere Einstellung und Mitarbeiterzufriedenheit
  • Was motiviert Beschäftigte wirklich?
  • Die 4 erfolgreichen Motivationsprinzipien
  • Extrinsische und intrinsische Motivation
  • Wie kann ich Mitarbeiter optimal fördern?
  • Motivation durch Kommunikation
  • Was ist das Geheimnis des Erfolges?

Ihr Nutzen

  • Sie können praktikable Lösungen und funktionierende Motivationskonzepte entwickeln
  • Sie erzielen eine positive Einstellung zum Umgang mit Demotivation, Kommunikation in schwierigen Situationen und Zielfindung in heterogenen Arbeitsteams.
  • Sie erlangen ein Bewusstsein für die Möglichkeiten und Grenzen der Eigen- und Fremdmotivation.

.

Rhetorik

Rhetorik

In Ihrem Berufsalltag kommen Sie immer wieder in die Situation, Reden, Vorträge oder Präsentationen zu halten. Hier treten Sie dann vor bekannten oder fremden Einzelpersonen auf oder Sie präsentieren Ihr Thema einer Gruppe. Dies geschieht entweder rein verbal oder mit Hilfe von Präsentationstechnik wie Flipchart, PowerPoint-Präsentation und anderen Medien. Ihr Wunsch ist, in diesem Prozess Sicherheit zu gewinnen und funktionierende Methoden zu erlernen. Gleichzeitig wollen Sie an Ihrer individuellen Ausstrahlung arbeiten: Sowohl bei Reden aus dem Stegreif als auch bei längeren Vorträgen wollen Sie mit einer klangvollen Stimme, einer überzeugenden Emotionalität und einer ausdruckstarken Körpersprache "glänzen".

Im Seminar trainieren Sie mit einem hohen Praxisanteil, bestehende Unsicherheiten zu überwinden, freier sprechen zu können und vor allem überzeugend zu wirken. Sie erhalten Struktur und Anleitung für den Aufbau eines gelungenen Vortrags. Im möglichen Wiederholungsseminar "Rhetorik Teil 2" wird die Theorie kurz wiederholt und dann der Praxisteil des Seminars wesentlich erhöht.

Ausbildungsdauer

  • 2 Tage

Teilnehmerkreis

  • Mitarbeiter und Führungskräfte, die regelmäßig vor und mit anderen Menschen sprechen.

Fortbildungsinhalte

  • Wie funktioniert Kommunikation im Vortrag?
  • Welche Vorbereitungen muss ich für meinen "Auftritt" treffen?
  • Hightech im Vortragsraum: Laptop, Beamer, Overhead – worauf muss ich achten?
  • Wie entwickle ich eine sinnvolle Gliederung eines Vortrags?
  • Wie gewinne ich Sicherheit für Stegreif-Reden?
  • Wie kann ich überzeugend auftreten und sprechen?
  • Körpersprache und Blickkontakt mit den Zuhörern – worauf muss ich achten?
  • Welche Sprech- und Atemtechnik kann meine Präsentation unterstützen?
  • Wie gehe ich mit Störungen um?
  • Wie überwinde ich das Lampenfieber?
  • Was muss ich tun, um eine klangvolle Stimme zu bekommen?
  • Praktische Übungen (z.T. mit Videoaufzeichnung)

Ihr Nutzen

  • Durch praktische Übungen erlernen Sie einen überzeugenden freien Vortrag.
  • Sie bauen Lampenfieber und Redehemmungen ab.
  • Sie erwerben die nötige Sicherheit für ein erfolgreiches Auftreten vor Einzelpersonen, Teams, Kunden- oder Kollegengruppen und Management-Gremien.
  • Sie steigern Ihre Überzeugungskraft und optimieren Ihre Kommunikationstechniken.
  • Sie erlenen, sowohl die Vortragskunst, als auch die dafür notwendigen technischen Hilfsmittel mit deutlich größerer Sicherheit zu nutzen.
Teamentwicklung

Teamentwicklung

Komplexe Aufgaben können in modernen Wirtschaftsprozessen vielfach nur noch im Team gelöst werden. Dies macht eine Kooperation verschiedener Experten notwendig. Wichtig ist nun, Steuerungstechniken zu entwickeln, die helfen, das Beziehungsgefüge zwischen den einzelnen Mitgliedern der Teams positiv zu gestalten sowie die jeweiligen Aufgaben im Team systematisch und effektiv zu bewältigen.

Teambildung und professionelle Teamentwicklung sind daher Schlüsselthemen zur Realisierung des unternehmerischen Erfolges. In einem Klima notwendiger Veränderungen gilt es, sich den komplexen Problemen von heute und morgen mit auf die jeweilige Aufgabe zugeschnittenen Arbeitsteams zu stellen. Arbeit im Team wird dann effektiv, wenn die Rollen, die Ziele und Erwartungen der Mitglieder geklärt sind und die Konflikte in einem offenen und konstruktiven Umgang miteinander gelöst werden können.

Im Seminar "TEAMENTWICKLUNG" erlernen die Teilnehmer sowohl die Bedeutung eines erfolgreichen Arbeitsteams als auch die professionelle Entwicklung und Umsetzung von Teamprozessen.

Ausbildungsdauer

  • 3 Tage

Teilnehmerkreis

  • Mitglieder oder Leiter von Arbeitsteams, die das Ergebnis Ihrer Gruppe in der täglichen Arbeit in Quantität und Qualität verbessern wollen.
  • Für dieses Seminar bietet sich auch die Anmeldung einer gesamten Teamgruppe

Fortbildungsinhalte

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Rollen im Team
  • Vorteile und Grenzen von Teamarbeit
  • Methodik und Modelle von Teamarbeit
  • Entwicklung und Einhaltung von Spielregeln in Arbeitsteams
  • Klärung der Verantwortungsfrage
  • Umgang mit Erfolg und Fehlern
  • Erfolgreiches Verhandeln in Teams
  • Bedingungen für erfolgreiches Arbeiten im Team
  • Konfliktlösung
  • Phasen der Teamentwicklung
  • Qualitative Unternehmensentwicklung durch Teamarbeit
  • Moderation von Teams
  • Entwicklung von Teamzielen
  • Training von konkreten Teamsituationen

Ihr Nutzen

  • Entwicklung von bestehenden und neuen Arbeitsteams
  • Erzielung einer erfolgreichen Organisation + Kommunikation
  • Erhöhung der sozialen Kompetenz
  • Erlernen erfolgreicher Methodik von kreativen Teamprozessen
  • Effizienteres Arbeiten im Team
  • Analyse der persönlichen Einstellung zur Teamarbeit
  • Bewusstmachung von persönlichen Verhaltensmustern
  • Hinführung zu lösungsorientiertem Handeln
Verkaufstraining

Verkaufstraining

 Was zeichnet einen erfolgreichen Verkäufer aus?

Sind es seine fachlichen Kompetenzen oder doch eher die sog. „Soft Skills“, die ihn erfolgreich machen? Eines ist sicher: Produkt-Know-how ist ein grundlegender Anspruch, der an jeden Mitarbeiter im Kundenkontakt gestellt wird. Die Entscheidung FÜR ein bestimmtes Produkt wird jedoch auf emotionaler Ebene gefällt, denn Produkte sind häufig vergleichbar, Verkäuferpersönlichkeiten aber individuell.

In diesem Seminar die wichtigsten Verkaufstechniken dargestellt. Es  ist rein praxisorientiert und vermittelt Strategien eines wirksamen, erfolgsorientierten Verkaufsverhaltens. Spitzenleistungen im Verkauf setzen voraus, dass jeder Verkäufer über sich und seine Wirkung auf Kunden gut informiert ist. Das Seminar bietet hierzu wichtige Anregungen.

Ausbildungsdauer

  • 2 Tage

Teilnehmerkreis

  • Das Seminar „Verkaufstraining“ wendet sich an alle, die noch erfolgreicher verkaufen und beraten möchten.

Fortbildungsinhalte

  • Planung und Vorbereitung des Verkaufsgesprächs
  • Phasen des Verkaufsgesprächs: Begrüßung, Kontakt, Information, Argumentation, Preisgespräch, Einwände, Abschluss
  • Warum sind die Beachtung und die Wertschätzung des Kunden kaufentscheidend?
  • Der Verkäufer als Gefühls- und Beziehungsmanager
  • Wie vermittelt der Verkäufer den Kunden ein gutes Gefühl?
  • Die Steigerung der sozialen Kompetenz als Voraussetzung für erfolgreiches Verkaufen und Beraten
  • Verkaufsrhetorik und Fragetechniken
  • Einwand- und Argumentationstechniken
  • Die Körpersprache im Verkaufsgespräch
  • Das Preisgespräch und die Preiswiderstände
  • Kundentypen und ihre Behandlung
  • Abschlusstechniken: Wege zum erfolgreichen Abschluss
  • NLP im Verkauf (Wie beraten Spitzenverkäufer?)
  • Wie schafft man Sympathie und Vertrauen?
  • Wie kann man sich selbst gut verkaufen?
  • Wie entwickelt man zusammen mit dem Kunden kreative Lösungen?
  • Menschenkenntnis: Der Schlüssel zum Verkaufserfolg
  • Wie schaffe ich eine positive Beziehung zum Kunden?

Ihr Nutzen

  • Sie lernen den Kunden besser zu analysieren und somit können Sie gezielter auf Ihn eingehen,
  • Sie können auf Basis einer kundennutzenorientierten Argumentation individuelle Kundengespräche erfolgreich abschließen